RUB » Geschichtswissenschaft » Historicum » Bereich Mittelalter » Spätes Mittelalter » Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Prof. Dr. Nikolas Jaspert

Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Prof. Dr. Nikolas Jaspert war von 2005 bis 2013 Inhaber der Professor für die Geschichte des (späten) Mittelalters an der RUB. Seit Oktober 2013 lehrt er als Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Heidelberg.

Hier kommen Sie zu seiner aktuellen Website: Link.

Prof. Dr. Marc von der Höh

Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Rostock

Prof. Dr. Marc von der Höh war von 2006–2014 Wissenschaftlicher Assistent / Akademischer Rat an der RUB, wo er sich 2014 auch habilitierte. Vom Winter 2014/15 bis zum Sommer 2015 vertrat er die Professur für Geschichte des späten Mittelalters an der RUB.

Hier kommen Sie zu seiner aktuellen Website: Link.


Dr. Stefan Pätzold

Leiter des Stadtarchivs Mülheim an der Ruhr

Dr. Stefan Pätzold war lange Jahre als Lehrbeauftragter für die Abteilung für Spätmittelalterliche Geschichte an der RUB tätig. Mit dem Antritt seiner neuen Position als Leiter des Stadtarchivs Mülheim an der Ruhr zum Mai 2020 war es ihm leider aus praktischen Gründen nicht möglich, diese Tätigkeit fortzusetzen. Wir danken ihm herzlich für seinen langjährigen Einsatz und hoffen auf weitere Verbundenheit und Zusammenarbeit!

Seine aktuellen Kontaktdaten finden Sie auf den Seiten des Stadtarchivs.

Dr. Claudia Wittig

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Claudia Wittig vertrat im Sommersemester 2021 die Assistenz an der Professur für Geschichte des (späten Mittelalters) und brachte in der Lehre insbesondere ihre Kompetenz im Bereich der Geschichte des französischen Spätmittelalters sowie der mittelalterlichen Adelskultur ein. Nach ihrem Weggang von der RUB trat sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin in Halle an.

Ihre aktuellen Kontaktdaten und weitere Informationen finden Sie auf ihrer Homepage an der Universität Halle-Wittenberg.